Montag, 2. August 2010

Und dann...

behalte ich meine Verwirrung für mich.
Ersteinmal.
Weil ich so bin.
So funktioniere.
Und weil ich nicht weiß..

Schnaps trinken ist ein Indikator.
Ein ziemlich sicherer sogar.
: Ich bin verwirrt...

Gedacht hätte das ersteinmal.
Niemand.
Und auch ich zweifele noch daran.
Aber, nun, aber...

Ich lasse Dich nicht los.
Nein.

Ich nehme mir nur einen Teil der Freiheit,
die Du in mir hast.

Das mag seltsam sein.
Oder auch völlig normal.
Wer vermag das schon zu beurteilen?

Weird!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen