Mittwoch, 9. Juni 2010

Galvanic music. (Oder:Let's plain the past.)


Grün. Grün. Grün...
Schleicht sich die Farbe zaghaft in den Radius der höchst gezirkelten Zelle zurück.

Aus zarten Gespinnsten glitzert feuchter Tau,
ein Zeuge,
wie von den Derwischen der Nacht bestellt.

Streng mahnen sie ab!

Im Zweifel für die Verteidigung...,
schlägts Hämmerchen und trutzt verbissen.
Wer würde da schon widersprechen?

Morgenmüde schleicht ein Fuß aus dem Dunkel,
während sich weiteroben Herz und Hirn und Dazwischen
den alten Kampf liefern:
ES - ÜBERICH - ICH.
Diese halbschlauen Götzen.

Staunend, halb noch nicht wach,
sehe ich zu.

Warum nur, macht ihr es Euch so kompliziert?

Es liegt mir auf den Lippen. Und doch:
Ich sage nichts.

So einfach ergreift vor dem jüngsten Gericht niemand ungefragt das Wort!

Ääähhhemm....

Ruhe im Saal!

...und meine Aussage? Was ist mit meiner Aussage?

"Für's Protokoll."

---

Eigentlich möchte man dem Haftrichter am Liebsten direkt vorgeführt werden.
Oder zumindest erstmal schriftlich vorgeladen.

Diese kafkaesken Verhöre sind so, so, so...

Und die Dame am Amt
- die gleichzeitig die Dame vom Amt ist -
ist eh meist hilflos..
weil völlig überfordert.

Dabei ist sie von Haus aus eigentlich brünett.

Aber wahrscheinlich besteht genau darin das Problem:
Zuviel Kopfmüll!

Allerorten.

---

Bells Hund kläfft agressiv.
Bevor und nachdem er im Maulkorb steckt.
Während die Katze unter dem Ofen schnurrt
und beobachtet.

Das liegt ihr mehr.
Als Bell.

Katzen sind nuneinmal keine Hunde.

---

Sei's drum!

Vergeben und vergessen.

Vielleicht hat es ja auf dem Flohmarkt noch ein guterhaltenes "W".

Leicht verschmutzt und mit Gebrauchsspuren.

Shabby ist das neue Gold!

---

Mau.

---

in der Mitte der Welt geht Gabriel auf und ab.

---

"Warum nur",
murmelt er,
"warum nur, macht ihr es Euch so kompliziert?
Wisst ihr denn heute noch nicht,
ob ihr Euch jemals so sehr vermissen werdet,
wie morgen?
"

"Irgendetwas in uns glaubt immer.
Und irgendetwas in uns hofft.
Mindestens ebenso.
Oft.
Aber irgendetwas in uns.
Ist immanent.
Gelernt.
Neigt.
Sich.
Und uns.
Dabei.
Auch.
Immer.
Ins Gegenteil.

Dabei weiß,
NIEMAND
je.
Vorher.

"Ob das Wagnis sich lohnt?"


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen