Dienstag, 25. Mai 2010

Weil ich ein Junge bin...

Verglichen bin ich wohl insgesamt recht undramatisch.
Obwohl undramatisch, na ja, das stimmt nun auch nicht ganz..
Aber ich haue meine Dramen raus,
flegele sie unhöflich direkt dorthin,
wo ich ihren Ursprung vermute
und schere mich nicht um Konsequenzen.
Es sind die DIREKTEN Augenblicke, die uns lebendig machen!
So oder so.
Denke ich dann.
Und irre mich im Zweifel.

Danach dann, bin ich wieder ruhig.
Viel zu ruhig, meistens.
Denn wenn ich nicht dramatisch bin,
bin ich fast schon ein Grab.
Der stoischste Quell den vermeintliche Gleichmütigkeit je gesehen hat.
Das habe ich lange geübt.

So lange,
dass ich es mittlerweile aus dem Stand heraus beherrsche.

Bitter, irgendwie.

Kommentare:

  1. Endlich mal
    ein guter
    post!

    AntwortenLöschen
  2. Gut, "Anonym", nachdem Sie ja zumindest nicht der altbekannte Stalker zu sein scheinen (wenn man den IP Adressen glauben schenken darf), so möchte ich doch bemerken, dass ich anonyme Kommentare nicht besonders schätze...und schon gar nicht, wenn sie latent aggressiv sind!
    Ohne jede Hochachtung, Frau H.

    AntwortenLöschen