Donnerstag, 11. Februar 2010

Mittler/ES.

Es kämpft.
In mir. Und um mich herum.
Warum
nur,
nimmt mir niemand
endlich wirklich 'mal die Krieger?

Ich will.
Dass den Träumen ein Aufwachen folgt.
An dem man sich nicht
vor lauter Pein(lichkeit) verschluckt.
Ich will nicht
- allem voran -
das lästige Etwas sein.
Jene,
die man immer wieder
abmahnen muss.
Auf Teufel komm raus.

Ich bin doch
- sowieso nur -
das,
was ich bin.

Die,
die ich bin.

Keine Andere?
Kein Anderer!

Es ist verrückt.
So schwarz auf weiss.

Grautonmärchen,
warum nur hälst Du Dich noch immer versteckt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen