Dienstag, 17. November 2009

Lauter. Bitte.

Alles in allem: Ganz gut.
Aber es flüstert. In mir. Dort draußen. Überall. Und nirgends.
Vielleicht flüstert auch gar nichts, da bin ich mir manchmal nicht so sicher.
Vielleicht denke ich das nur, weil ich es denken will.
Also dass es flüstert.
Aber wenn es flüstert, dann ist es mir gerade zu still.
Ja, es wäre schön, die Hörspiele der allabgedrehten Phantasien 'mal wieder in voller Lautstärke zu hören.
Bumm. Bumm. Bumm!
Bäng. Bäng. Bäng!
Bis sich die Nachbarn beschweren.
Oder sonst irgendwer in dieser seltsamen Straße.
Hier.
Und mir das Trommelfell fast platzt vor lauter Tremolo,
dass ich zu hören begehre
und dessen Klang mich doch immer nur in Hälfte erreichen wird.

Manchmal komme ich mir vor,
wie ein Stück Marmorkuchen.
Grobmotorisch
und voller naiv hoffnungsvollem Vertrauen
von der Kleinen
aus einer Plastikform gestülpt.




Das keiner will....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen