Sonntag, 12. April 2009

Firefirefire....

Letztes Jahr, also, da war es, deutlich(!), beschaulicher. Und 20 Grad kälter. So insgesamt.

Osterfeuer

crowded

Nichts desto: Love this tradition!

(Und jetzt: Endlich: ENTJUNGFERUNG!!!! Heisa!)

Kommentare:

  1. Hach, bei mir gab es diesmal nur ein Osterfeuer um 10 Uhr (!) vormittags. Das kommt davon, wenn man nicht daheim bleibt.

    AntwortenLöschen
  2. Zehn Uhr morgens? Das ist ja noch fast mitten in der Nacht Frau Araxe! Und hell ist es zudem! Wo macht man den sowas???
    Also hier begann das eigentliche erst so gegen 21h zu flackern...mit dem Ende der Dämmerung eben :)...
    Und davor waren frau sowieso mit Schlange (bis ans Wasser...ich...und bis ans Ende der Sonnenterrasse..sie..wenn Sie ahnen, was ich meine!) stehen beschäftigt. Nextes Jahr werde ich Selbstversorgerin auf allen Ebenen: Trinken (zumindest da war ich ja schon weit vorn!), Essen, Pinkelpott. Oder ich fahre einfach auch weg.. ;).. Soviel ist klar!

    Es sei denn, es ist wieder kalt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich sage nur Kleingartenverein.
    (Alles Rentner und um Punkt 12 steht das Mittagessen auf dem Tisch.)

    N-I-E wieder.

    AntwortenLöschen
  4. Ihre neotraditionalistische Seite?! ...wirklich beeidruckende Aussicht... ernsthaft..

    AntwortenLöschen
  5. @Frau Araxe: Das klingt doch nach einer beruhigenden Zuverlässigkeit...könnten Sie vielleicht vermitteln?

    @DS: Wieso neo? Vergessen Sie nicht: Ich bin (fast) das letzte Bauernkind einer aussterbenen Art....und damit sozusagen prädisteniert fürs Festhalten an Traditionen.

    AntwortenLöschen
  6. So um die Ecke ist das nicht. Aber bittesehr:
    http://www.gartenfreunde-schwerin.de

    AntwortenLöschen
  7. In einem Kleingarten zu leben war ja schon immer mein Traum! Und in den momentanen Zeit, wo frau sowieso zunehmend auf das Gedankenmodell der Selbstversorgerin zurückgreift...es wäre sogar was frei... Ich danke Ihnen! ;)

    AntwortenLöschen