Dienstag, 3. März 2009

Guter Kompromiss.

Nachdem ich mich gestern auf dem Rückweg vom Finanzdienstleister noch wie unmögliche, deplazierte 17 fühlte, nur um dann heute festzustellen, dass ich vielleicht endlich doch noch erwachsen werde - oder zumindest gerade dabei zu sein scheine - kam ich um diesen Test dann doch nicht herum. Und das Ergebnis fühlt sich durchaus deckungsgleich an. Beruhigend!

***Ihr wirkliches Alter beträgt: 30. Wenn dieses psychische Alter Ihrem tatsächlichen Alter entspricht, sind Sie im Einklang mit sich selbst. Wenn Sie zehn Jahre älter sind, dann sollten Sie ernsthaft nachdenken. Warum will ich meine Plattensammlung nicht aufgeben, obwohl es kaum noch Plattenspieler gibt? Warum ziehe ich mich noch immer so an, als würden mich die Türsteher reinlassen? Warum will ich nicht so alt sein, wie ich bin, sondern jünger? Profis nehmen sich dafür ein Jahr Zeit und surfen dabei.***

(Oder auch nicht, wenn man den Testkre(m)atoren glauben darf... Achten Sie bitte 'mal auf die "Richtig/Falsch Wertung", so Sie auch nicht widerstehen können. Verwundert die nur mich???)

Kommentare:

  1. die eine million euro frage:
    "was ist ihre lieblingsfarbe?"
    "blau."
    "das ist leider falsch!"
    bei mir kommt 24 raus, das ist gerade mal die hälfte der wirklichkeit. ich geh mir dann mal gedanken machen (dabei hab ich nicht mal eine plattensammlung).

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hatte ich Ihnen so eine schöne ausführliche Antwort geschrieben. Und. Was soll ich sagen? Lost im virtuellen Nirwana... Reduziert also einfach: Chapeau Madame! (Oder soll ich lieber Mademoiselle sagen?)

    AntwortenLöschen