Samstag, 24. Januar 2009

Sweet dreams.

Es gibt Worte, die man sich an den Spiegel kleben sollte. Nur so, um sie nie zu vergessen. Auch wenn einem vielleicht und verdammt noch 'mal hin und wieder danach ist. Man sollte sie rausreißen, aus den Bildschirmen, blutenden Tierherzen gleich. Sie schächten, hochhalten. Und damit das dass auslöschen. Option gestrichen!

Verdammt schwer, manchmal.

Schlafen ist auch schön, bis dahin.

(Und ich weiss zwar nicht, woran der das festmacht, aber das Ergebnis stimmt mich religiös nihilistisch. Werde ich eigentlich nie erwachsen?)

Kommentare:

  1. Frau H, nach was googlen Sie eigentlich nachts??! (mit Eugen und Valerie bin ich übrigens auf 96% gekommen... ich kenn zwar niemanden der so heißt, aber ich kann Pärchen jezt schon nicht mehr leiden...)

    AntwortenLöschen